5-hydroxytryptophan

Hydroxylierung von 5-HTP per Proteincocktail?

Protein-Shake mit natürlichem Tryptophan5-HTP ist im Wesen eine Wasserstoffanreicherung (Hydroxylierung) der Aminosäure Tryptophan. Vom ganzheitlichen Aspekt ausgegangen, geht man davon aus, dass der Mensch Tryptophan auf natürlichem Wege ausschütten kann. Demnach ist vielmehr der Prozess der Ausschüttung entscheidend, um glücklich zu sein. Das ist dann der Fall, wenn alle Enzyme vorhanden und angeregt sind, enzymatische Spaltungsprozesse von Nährstoffen zu vollziehen. Durch isolierte einseitige Ernährung ist der menschliche Darm oftmals nicht in der Lage, enzymatische Stoffkreisläufe, so auch die die Hydroxylierung von Tryptophan, auszuführen. Stress, Fastfood, Medikamente Druck der Gesellschaft tun ihr übriges, um nicht nur auf den Magen zu schlagen, sondern auch auf den Darm. Hinzu kommt eine Ernährungsweise, die bildhaft gesprochen nicht auf "Wiese" basiert, und eine gesunde Darmflora fördert, sondern eine Ernährung mit Geschmacksstoffen, Farbstoffen, Zucker und Kohlenhydraten. Das Gleichgewicht und die Balance, hat sich verschoben, wie auch die Säure-Basebalance vieler Menschen. Übersäuerung, Acidose genannt, Schlacken verkrusten die Darmflora, so dass keine gesunden Verstoffwechslungsprozesse mehr stattfinden können. Der Darm versucht krampfhaft aus den wenigen wirklichen Nährstoffen in der "Styrophorernährung" des Supermarktzeitalters, etwas herauszuziehen.

Schlingen, Übergewicht und Diabetes sind die häufigsten Zivilisationskrankheiten. Hier verrennen sich viele Menschen in einem Teufelskreislauf, der wiederum gut für die Industrien sind, die davon profitieren, Fernsehen, Food und Pharma. Das ist auch gut so, denn es sichert Arbeitsplätze in einem Land, das geschichtlich gesehen auf Chemikalisierung, Industrialisierung und Sterilmachung von Natur baut, und als Lösung wiederum Substanzen anbietet, die wiederum neue Nebenwirkungen, Lebervergiftungen erzeugen. Wer wirklich aus dem Kreislauf etwas positives für sich erschaffen mag, dem sei empfohlen, sich mit den Grundlagen von 5-HTP im Kontext von proteinaufgewerterter Ernährung zu befassen.

Tryptophan als Teil eines natürlichen Aminosäurenetzwerks

Tryptophan ist ein wichtiger Aminosäurebaustein für zahlreiche Stoffwechselprozesse. Insgesamt gibt es jedoch nicht nur Tryptophan, sondern 22 weitere, jede für sich wichtige Aminosäuren. Ernährungsforscher empfehlen, zur effektiven Wirkung einer Aminosäure wie Tryptophan und 5-Hydroxy-Tryptophan dem Körper eine gute Proteingrundlage zu bieten. Das heisst, dass zur richtigen Zeit am richtigen Ort die richtigen Synergisten vorhanden sind, Hydroxilierung vollziehen zu können. Man kann daher die Vorteile von 5-HTP, idealerweise enzymatisch bioverfügbaren 5-HTP, mit einem großartig schmeckendem Hochproteinshake kombinieren. Ein solcher Proteinshake ist auch bekannt als Low Carb, ist jedoch nicht auf einen Shake zum Gewichtsmanagement zu reduzieren. Zwar ist Gewichtsmanagement wichtig auch bei der richtigen Gewichtung von Aminosäuren im Hydroxilierungsprozess, doch ist ein guter Shake weitaus mehr als auf ein isoliertes Thema zu reduzieren. Um das zu verstehen, sollte man sich mit den Bausteinen von Proteinen, also auch 5-HTP, den Aminosäuren, befassen. Aminosäuren sind verwandt mit Enzymen und helfen dem Körper optimal Hormone zu bilden, Bindegewebe aufzubauen und die erbeigenen Informationen der DNA leicht umzusetzen. Diese Leichtigkeit fällt jedoch nicht immer leicht. Denn das Verhältnis von Aminosäuren, den Grundbausteinen von Proteinen, gegenüber Kohlenhydraten hat sich in der sogenannten Aroma- und Zuckergesellschaft deutlich von den Proteinen weg zu Kohlenhydraten verschoben.

Proteinkontrolle ist ausschlaggebend

Gewichtskontrolle ist ausschlaggebend für ein gesundes Leben, egal ob Sie Gewicht zulegenoder abnehmen müssen. Es ist nicht immer einfach, in unserer modernen Welt gesund zu leben. Daran müssen wir arbeiten. Wir sind umgeben von Fertiggerichten und verarbeiteten Lebensmitteln, die uns als wohlschmeckend angepriesen werden. In unserem modernen Leben werden keine physischen Anstrengungen mehr von uns verlangt. Im Gegenteil: Wir müssen uns sogar zu zusätzlicher Bewegung motivieren. Ein gesunder Lebensstil ist mit Arbeit verbunden, der viele von uns nicht entsprechend nachkommen. Da ist Hilfe nötig. Und diese erhalten Sie durch eine gute Proteinkontrolle. Im folgenden wurde eine Aminosäurekombination zusammengestellt, die Ihnen den Weg zu einem gesunden Lebensstil ebnet und Ihnen mit Informationen, Produktkenntnissen, Motivation und Hilfe zur Seite steht. Wir, vom Team von www.5-htp.nl helfen Menschen bei der Verbesserung Ihrer Lebensqualität. Mit unserer Unterstützung wird ein gesunder Lebensstil kinderleicht.

Qualitätskriterien für eine ultimative Hochprotein Ernährung für gute Stimmung

Um die vollen Vorteile der Aminosäure Tryptophan ausschöpfen zu können, ist es nötig, zur richtigen Zeit am richtigen Ort alle Kofaktoren zur Verfügung stehen zu lassen, um aus der Hydroxylierung von Tryptophan heraus 5-HTP optimal in die Blutbahn schleusen zu können. Dazu hat es sich als positiv erwiesen, dem Körper ein Angebot höherwertiger Aminosäuren zu stellen, als diese aus der Ernährung gezogen werden. Jeder kann die Vorteile aller Aminosäuren in einem niedrigkalorischen Multiplen Proteindrink kennenlernen. Ein solcher Qualitätshochproteindrink sollte im Vergleich zu vielen Proteindrinks am Markt nicht aus einer isolierten Proteinquelle sondern aus verschiedenen Proteinquellen bestehen. Dazu sollte er kalthergestellt und wohlschmeckend sein, was nicht selbstverständlich wäre. Ein solcher Hochproteindrink könnte dann nicht nur das Herz-Kreislauf-System sondern auch den Aufbau des Bindegewebes stützen, darunter auch der Kapillaren, die wiederum die Durchblutung stützen. Jeder weiß heutzutage, dass ein gesundes Gewichtsmanagement auch entscheidend für Herz, Hirn und Sexualorgane ist. Eine gute Qualitätsmischung aus Protein könnte dem Körper helfen gesamten Spektrum jeder einzelnen Aminosäure die besten Resultate zu zehren. Hierbei kann es interessant sein zu fragen, welche Aminosäuren in der Eiweissmischung einer solchen Hochproteinernährung zu finden sein sollten:

     
Aminosäuren Vanille Schocolade
Alanin 625 mg 629 mg
Arginin 956 mg 956 mg
Aspartic 1583 mg 1586 mg
Cystin 159 mg 164 mg
Glutaminsäure 3568 mg 3564 mg
Glycine 515 mg 516 mg
Histidin 470 mg 466 mg
Isoleucin 858 mg 861 mg
Leucine 1561 mg 1560 mg
Lysin 1308 mg 1301 mg
Methionin 365 mg 366 mg
Phenylalanin 873 mg 874 mg
Prolin 1422 mg 1418 mg
Serin 955 mg 954 mg
Threonin 712 mg 715 mg
Tryptophan 258 mg 260 mg
Tyrosine 798 mg 792 mg
Valine 1014 mg 1018 mg
     

 

Die o.g. 20 g Protein (Eiweiss) pro Portion hätten nicht nur ein breites Aminosäurepsektrum, sondern wären auch mit synergistischen Ko-Faktoren wie Niacin, Vitamin C und Mineralien wie Magnesium.

Vitamine

Hier zubeinhaltenden Vitamine im Durchschnittsgehalt pro Portion % RDA (recommended daily Allowance) wären:

Vitamin A 525 µg
Vitamin D 3,5 µg
Vitamin E 9 mg a-TE
Vitamin C 21 mg
Vitamin B1 0,53 mg
Vitamin B2 0,6 mg
Niacin 7mg NE
Vitamin B6 0,7 mg
Folsäure 140 µg
Vitamin B12 1,8 µg
Biotin 120 µg
Pantothensäure 3,5 mg
Vitamin K 28 µg

Mineralstoffe

Hier zu beinhaltendenden Mineralstoffe im Durchschnittsgehalt pro Portion % RDA (recommended daily Allowance) wären:

Calcium (gesamt) 600 mg
Phosphor (gesamt) 300 mg
Eisen (gesamt) 7,2 mg
Magnesium 200 mg
Zink 5,3 mg
Jod 52,5 µg
Selen 24,5 µg
Kupfer 700 µg
Mangan 0,7 mg
Molybdän 26 µg
Natrium 0,17 g

zur Bestellung

 

Bei zwei gehäuften Esslöffeln würde der Shake 18 Portionen pro Behältnis (27.5 gm) umfassen, ideal, für eine gute Proteinmahlzeit.
Zum Vgl. enthält unser 5-HTP-Produkt 200 mg, "vorgefertigtes" 5-HTP, sprich dem Körper wird der Hydroxilierungsprozess abgenommen. Man kann aber davon ausgehen, dass eine intelligente Aminosäuregrundlage gute Basis für körpereigene Hydroxylierung von 5-HTP zu Serotonin sein kann.

Synergistischer Dreifach Protein Shake

Wie ließe sich die Körperspannkraft verbessern mit einem Triple Protein Shake?

Die meisten Proteinshakes werden für den Massenmarkt produziert, um schnell verkauft zu werden, weil Verbraucher oftmals nicht nach Tradition Qualitätskriterien des Herstellers fragen. Ein gutes Highendprodukt jedoch, sollte das Result von Jahren intensiver Forschungsarbeit sein und immer wieder verfeinert worden sein. Ein erstklassiger Proteinshake sollte eine nie dagewesene Markenmischung hochwertigster Proteinquellen liefern, jede davon mit einem hohen biologischen Wert, mit Molkecalcium, löslichem Magnesium und Kalium, sowie annähernd einem viertel der täglichen Empfehlungen für alle essentiellen Vitamine und Mineralien. Dieses Viertel entspräche in Deutschland, mit www.5amtag.de, der vollen Empfehlung für den Tagesbedarf, in Frankreich, wo www.10parjour.fr gilt, wäre es ein viertel der Empfehlung für den Tagesbedarf. Wichtiger jedoch noch als die Mengen, sind die Proteinimpulse, die den Körper anregen aus seiner Hauptnahrung ebensohochwertige Proteinbausteine entschlüsseln zu können.

Markenproteine für gesunde Adern und Muskeln

Ein solcher Hochproteinshake sollte die Adern und Muskeln stabilisieren und den Bodymassindex optimieren. Ein solcher Proteindrink sollte dazu eine spezielle Mischung von Markenproteinen enthalten. Das heisst auch, dass die Proteine nicht, wie oftmals, aus einer Quelle entstammen, sondern aus drei verschiedenen Quellen rühren, die für ihre biologische Aktivität bekannt sind und ein günstiges, idealerweise progenetisches Verhältnis der Aminosäuren aufweisen. Erst durch diese Qualität kann die DNA optimale Anknüpfungspunkte finden aus Protein aus der Ernährung körpereignes Protein zu produzieren. Natürlich sollte im Fall von Sojamilchprotein und Molkeprotein auf Gentechnik verzichtet worden sein, wie übrigens bei allen Qualitätsnahrungsergänzungen.

Molkeprotein aus Microfiltration

Das Molkeprotein sollte in einem einzigartigen Herstellungsprozess gewonnen worden sein, der ein sogenanntes Niedrigtemperaturverfahren mit wenig Druck und wenig Hitze garantiert. Bekannt ist, dass ab 40 Grad Celsius bereits wertvolle Protein und Enzymstrukturen zerstört werden. Dieses Verfahren der Microfiltration, und fortschrittliche Gefriertrocknungstechnologie kann erfahrungsgemäss nur ein Anbieter bieten, der mindestens 20 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Qualitätsnahrungsergänzungen aufweist. Nur das sichert, dass nur ein Minimum an Protein denaturiert und produziert ein sehr hochqualitatives Proteinprodukt, das fast lactosefrei, fettfrei und voll löslich ist, sowie einen neutralem Geschmack aufweist.

Biologisch aktive Anknüpfungsstellen

Im Gegensatz zu Molkeprotein herkömmlicher Herstellungsverfahren sollte das Molkeprotein biologisch aktive Schnittstellen aufweisen. Doch erst drei aufeinander abgestimmte Proteinquellen würden ein komplettes ausbalanciertes Spectrum an allen Aminosäuren garantieren. Molkeprotein allein ist zwar schon eine besonders reiche Quelle von essentiellen optimal verzweigten Aminosäuren, welche wichtig für einen guten Muskelaufbau, Muskelfunktion und beim Bodybuilding sind. Jedoch bringt die sinnvolle Kombination mit Soja eine deutliche Aufwertung. Sojaprotein ist bekannt für viele Gesundheitsvorteile, einschliesslich der Gesundheit für Hormonbildung und Herzschlag, was wiederum die Vorteile von 5-HTP im Isoflavonoidkomplex untermauern würde.

Ein Shake zum Kohlenhydratmanagement
"Vorteile aus dem Proteinreich"

Jede Portion eines solchen Hochproteindrinks sollte um die 20 g Hochqualitätsprotein liefern, nur ein bis halbes Gram Fett und ein bis zwei gramm Kohlenhydrate. Es kommt weniger auf die Menge an, als auf die Kombination, Klasse statt Masse gilt auch im Reich der Proteine. Kombiniert mit einem guten 5-HTP-Produkt und einer guten Nahrungsergänzung zur Zellernährung, liefert ein solches Proteinprodukt 100% oder mehr des täglichen Bedarfs an allen Vitaminen, Mineralien, die fehlen könnten, um alle Stoffwechselprozesse optimal ausführen zu können. Ein Zellernährungssupplement würde dazu ein weites Spektrum an gesundheitsfördernden Komponenten liefern, angepasst an die Bedürfnisse von Geschlecht und Alter. All die Variationen können Sie bei uns anfragen, hierzu bieten sich eine Reihe an Kombinationspaketen, beim Hersteller, den wir empfehlen.

Protein ist erstrangig

Nach Wasser, das ebenso eine gute Ionenqualität haben sollte, ist Protein das weitverbreitetste Element im menschlichen Körper. Wasser macht 65 Prozent unserer Körpermasse aus und danach folgt mit 28% Protein. Alle Zellen, Knochen, Muskeln, Haare, Haut, Nägel, Gehirn, Herz und andere Organe basieren auf Proteinbausteinen, den Aminosäuren. Die Enzyme, die der Körper produziert, um Stoffwechselprozesse zu erleichern, basieren ebenso auf hochwertigem Protein, vielmehr ist das erste Teilstück jeden Enzyms eine Stickstoffbrücke (chemisch: NO-Brücke). Proteine, werden auch als Immunglobuline bezeichnet, sie sind wichtig für die Immunabwehr und nicht nur vom Wort "Protos" = "erstes" sind sie die gleichbedeutend die "Protagonisten" einer lebendigen Ernährung.

Weniger Bauchansatz durch mehr Qualitätsprotein

Unglücklicherweise quälen sich viele Menschen mit einem Bauchansatz mit enormer Kalourienreduktion, doch das meiste Gewicht verliert man an Stellen, die eher nicht gefragt sind, wie den Muskeln. Der gewünschte Sixpack lässt sich durch alleinige Kalourienzufuhr nicht erzielen und der Bauchansatz schwindet nicht, wenn Qualitätsprotein fehlt. Um die gesamte Gesundheit zu stützen, die Gesundheit der Organe, und des Stoffwechsels, sollte man dauerhaft adequate Mengen hochwertigen Proteins einnehmen. Man kann davon ausgehen, dass die Dauer zur Entwicklung eines Bauchansatzes auch die Zeit ist, in der man die Proteinversorgung höher halten sollte, um dann auf eine Portion am Tag zurückzufahren. Was der Bauchansatz beim Mann, ist die Cellulite bei der Frau. Auch hier kann eine qualitativ hochwertige Proteinversorgung gemeinsam mit einem dazugelieferten Ernährungsprogramm die DNA anregen, bildhaft gesprochen, die Zügel wieder straff zu zurren.

Gesamtes Proteinspektrum für das volle Potential

Proteine werden oftmals zwar eingenommen, jedoch oftmals unausgewogen und ohne Konzept. Proteine richtig zu verstoffwechseln um die Körperform- und Funktion zu optimieren, heisst auch das gesamte Potenzial auszuschöpfen. Denn was bringt z.B. eine bessere Serotoninversorgung durch isoliertes 5-HTP, wenn andere Baustellen nicht optimal versorgt würden? Proteine setzen sich aus über 20 verschiedenen Aminosäuren zusammen, von denen alle und erst die gesamte Wirkeinheit für einen optimalen Stoffwechsel wichtig sind. 8 von diesen Aminosäuren werden als essentiell eingestuft, was bedeutet, dass der Körper sie regelmässig in guter Qualität zugeführt bekommen sollte. 10 weitere Aminosäuren können aus anderen Aminosäuren innerhalb des Körpers hergestellt werden, werden daher nicht als essentiell empfohlen. Die restlichen Aminosäuren sind abhängig von Bedingungen, sprich unter gewissen Bedingungen, z.B. wenn man seinen Körper formen möchte, läuft der Stoffwechsel besser, wenn sie während einer Ernährungsoptimierung zur Verfügung stehen.

Warum sollte ein guter Proteinshake kein Transfettsäuren enthalten

So wie Proteine Aminosäuren enthalten, so enthalten Fette Fettsäuren. Verschiedene Fettsäuren wurden als essentiell eingestuft, besonders die Linolensäuren und die Omega-3-Fettsäuren. Diese sichern ein Minimum an optimaler Gesundheit. In den letzten Jahren wurde Fett oftmals als "Feind" bezeichnet, doch ist es wichtig für viele biologische Funktionen. Sinnvoll zu einem Shake ist es daher, wenn man Leinöl zuführt, oder Omega-3-Fettsäuren, möglichst aus unbelasteten Gewässern. Diese Omega-3-Fettsäuren sollten idealerweise aus Tiefseekaltwasserfisch gewonnen sein, weil diese die geringste Schadstoffbelastung aufweisen.Das Gehirn und andere Organe erfordern große Mengen qualitativ hochwertiger Fettsäuren, darunter essentielle Fettsäuren wie Cholesterol, DHA, EPA (langkettige Omega-3-Fettsäuren) Darunter fallen auch die Phospholipide, so wie die Phosphatidyl Choline and Phosphatidyl Serine. Jedes dieser Fette hat eine spezifische Funktion, um die Form, Fluidiät, Struktur und Funktion der Zellmembranen der Billionen Zellen im Körper zu wahren. Die meisten der Körperhormone werden, in Zusammenarbeit mit Proteinen, aus Fettsäuren synthetisiert. Strenge Diätvorschriften gehen oftmals mit einer Reduktion auch von hochwertigen Fettsäuren einher. Unerwünschte Fettsäuren schliessen oxidierte Fette (hauptsächlich von hochtemperatorisch fritierten Speisen) ein, aber auch die sogenannten Transfettsäuren, die in chemischen Prozessen, z.B. bei der Margarineherstellung entstehen. Ein guter Shake sollte daher auch minimale Mengen an hochqualitativen Fettsäuren enthalten, und keine oxidierten Transfettsäuren.

Geringe Kohlenhydratrate als Impulsgeber für Proteinsynthese

Kohlenhydrate gehören als gutes Beispiel nur wenig in einen guten Shake. Kohlenhydrate werden oftmals Proteinen und den richtigen Fettsäuren gegenübergestellt, Kohlenhydrate sind zwar wichtig in der Ernährung, doch idealerweise nur soviel, wie auch verbrannt werden kann. Sie sind nützlich als Brennmaterial, aber müssen vorsichtig angepasst sein, an den Typ des Stoffwechsels und den Aktivitätslevel. Jeder weiss, dass heutzutage das Kohlenhydratverhältnis weit über den anderen Vitalstoffen liegt, so dass es dem Körper einen guten Impuls geben kann, geringe Kohlenhydrate in einem Proteinshake zu finden. Das heisst, dass kein Zucker oder Aspartam hinzugefügt sein sollte, Stoffe, die den Körper anregen mehr Kohlenhydrate und Heisshunger nach Kohlenhydraten zu entwickeln.

Im Verhältnis zu Ballaststoffen und Vitaminen & Mineralien

Ballaststoffe sind nötig für den Verdauungstrakt, aber können nicht verdaut werden, oder zur Verbrennung genutzt werden. Viele naturbelassene Nahrungsmittel sind reich an Kohlenhydraten und sie enthalten auch Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien und Phytonutrienten, doch die meisten von ihnen haben haben drastisch an letzteren verloren durch Verarbeitungsmethoden, Erhitzung und mehr, so dass nur die Kohlenhydrate übrig bleiben. Ein guter Proteinshake enthält daher hochqualitatives Protein von Molke, Milchprotein, und Soja mit nur wenigen Kohlenhydraten oder Fett und einer representativen Menge von wesentlichen Vitaminen, Mineralien. Dies liefert die so wichtigen Nährstoffe, die besonders wichtig sind, für Menschen, die ihre Kalourieneinnahme verringern möchten. Wer die Fähigkeit seines Darms fördern möchte, Proteine besser aufzuspalten, dem sei eine Aufwertung mit hochwertigen Ballaststoffen empfohlen, welche ebenso beim Hersteller, den wir empfehlen, angefragt werden können.

Kohlenhydratempfindlichkeit spielt eine Rolle in Gewichtszunahme

Um ein gesundes Gewicht zu halten, sollten Menschen, die empfindlich auf Kohlenhydrate reagieren, möglichst Kohlenhydrate zugunsten von Proteinen verschieben. Einschätzungen zu folge ist über die Hälfte der übergewichtigen Menschen kohlenhydratsensitiv. Durch den Verzicht auf Nahrungsmittel mit weißem Mehl und weißem Zucker können diese Personen das Bauchfett verringern sowie einen Cholesterin- und Triglyceridspiegel erhalten, der bereits im Normbereich liegt. Außerdem wird der gesunde Blutkreislauf aufrechterhalten und die Flüssigkeitseinlagerung wird vermindert. Ein Taillenumfang von mehr als 80 % des Hüftumfangs (an der breitesten Stelle gemessen) bei Frauen bzw. ein Taillenumfang größer oder gleich dem Hüftumfang ("Bierbauch") bei Männern gelten als starke Anzeichen, dass die betreffende Person kohlenhydratempfänglich ist und die Ernährung über einen längeren Zeitraum hinweg reich an Kohlenhydraten war. Wer sich mit einem guten Proteinshake befasst sollte daher auch die folgende Kurve verstehen lernen:

Dazu bieten gute Anbieter ein gezieltes Diätprogramm an, welches man 2 Wochen oder auch begleitend für sich anwenden kann, um seine nachhaltigen Ziele zu erreichen.

Jojo-Effekt bei Diäten führt zur erneuten Gewichtszunahme

Bei Personen, die häufig eine Diät halten und dann wieder zur normalen Ernährung
zurückkehren, reichen schon niedrigere Mengen an Kalorien als vor der letzten
Diätmaßnahme, um wieder eine unerwünschte Gewichtszunahme auszulösen. Mittlerweile liegen deutliche Belege vor, dass der Körper sich die verfügbaren Kalorien nach jeder Diätphase "besser einteilt". Bei wiederholten Diäten wird die Gewichtszunahme somit erleichtert und das eigentliche Ziel, die Gewichtsreduzierung, wird immer schwieriger. Im Lauf der Zeit wird die Situation daher immer verfahrener. Der Hersteller, den wir empfehlen hat sich daher im Proteinshake und Lebenstilmanagementprogramm nicht auf "Kurzdiäten" spezialiert, sondern auf nachhaltige Ernährungsaufwertung.

Schutz vor Verlust essenzieller Nährstoffe

Der Proteinshake, den wir empfehlen, sollte Ihre Ernährung mit Proteinen bereichern und zudem die kohlenhydratarme oder fettreduzierte Ernährung fördern. Der Shake sollte essenzielle Vitamine (A, B-Komplex, C, D, E) sowie die essenziellen Mineralstoffe (Zink, Jod, Magnesium, Calcium). Wichtig ist hier, dass die Mengen nicht hochdosiert sind, sondern eine Wirkeinheit bilden, dem Körper zur richtigen Zeit die richtigen Stoffwechselimpulse zu liefern. Bei der täglichen Zufuhrt von Vitamin B sollte die Dosis im Verhältnis etwas höher sein wodurch sich "Heißhunger" auf Süßigkeiten bremsen lässt. Darüber hinaus wird die Fähigkeit zum klaren Denken und zur effektiven Stressbewältigung gesteigert. Die adäquate tägliche Aufnahme von essenziellen Nährstoffen in den richtigen Mengenverhältnissen ist von großer Bedeutung: Calcium, Magnesium und Vitamin D für gesunde Nerven und Knochen; Vitamin A, C, E und Selen für den Schutz durch Antioxidanzien. Zink aktiviert die lebenswichtigen antioxidanten Enzymsysteme und ist außerdem für die gesunde Immunfunktion erforderlich. Selen und Jod sind wichtig für gesunde Schilddrüsenfunktion, Molybdenum ist ein essentielles Spurenelement, nötig für guten Stoffwechsel von Eisen und Schwefel. Kupfer, Zink, Mangan aktivieren wichtige Antioxidantien- und Enzymsysteme und zahlreiche weitere Funktionen. Ein guter Hochproteinshake sollte ebenso eine wichtige Quelle für ein gesundes Kalium-Natriumverhältnis sein, da dieses oftmals verschoben ist. Die Zellernährungsprodukte des Herstellers, den wir empfehlen für Geschlecht und Alter runden und erweitern das Ernährungsspektrum durch die Proteinshakes, um ein Optium an Nährstoffeinnahme für gesundes Gewichtsmanagement zu sichern. Sie sind teil eines Gesamtprogramms, das man bei Bezug des Proteinshakes anfragen kann.

Calcium Magnesium Ying-Yang für Gesundheits und Gewichtsmanagement

Mineralien fungieren oftmasl als gepaarte Duos mit einer Ying-Yang-Beziehung. So z.B. im Beispiel Calcium/Magnesium. Zuviel des einen führt zur Zurückdrängung des anderen und somit zu Ungleichgewicht. Z.B., beim Calcium, welches oftmals durch die Ernährungsindustrie und Fernsehwerbung hervorgehoben wird, z.B: für die Knochengesundheit, aber ohne die Wichtigkeit von gleichzeitiger Magnesiumeinnahme zu empfehlen. Viele Menschen haben daher einen Magnesiummangel, und sind dadurch stressanfälliger. Magnesium ist ausserdem wichtig für die Funktion von über 300 Enzymsystemen innerhalb des Körpers, einschliesslich der Bildung von ATP, der "Energiewährung", die im gesamten Körper fliesst. Zwei Portionen eines guten Proteinshakes pro Tag sollten daher 100% des täglich benötigten Magnesiumbedarfs und über 1200mg einer einzigartigen Calciumform liefern, die in einem Spezialverfahren aus Molkekalzium gewonnen worden ist. Denn erst diese spezielle Form sichert auch die Lieferung von Magnesium und vielen weiteren Spurenelementen.

Molkekalzium verbessert Gewichtsmanagement

In Studien wurde festgestellt, dass es eine Beziehung gibt zwischen Einahme von Kalcium und Gewichtsmanagement, aber auch, um Gewichtszunahme vorzubeugen, weitere Forschung ist hier nötig. Mechanismen konnten entdeckt werden, wonach Molkekalzium, besonders, welches von Molkeprodukten gewonnen wurde, positive Auswirkungen auf Körpergewicht und Körperfett haben könnte.

Hochkalziumdiäten blockieren oftmasl die Fettspeicherung und fördern eine Blockade der Fettverbrennung und des Stoffwechsels. Molkequellen von Calcium blockieren Gewicht und Fettzunahme, beschleunigen Fettverlust mehr, als andere Ernährungsquellen von Calcium. Dieser erhöhte Effekt von Molkeprodukten lässt sich auf die bioaktiven Komponenten, so wie verzweigte Aminosäuren in Molke zurückführen, welche einander mit Calcium synergistisch wirken, um Fettspeicherung zu verringern und Fettverbrennung und Muskelaufbau zu erhöhen.

Angenehmer Geschmack ohne Zuckerzusatz

Ein guter Proteinshake sollte nicht mit herkömmlichen Süßstoffen gesüßt sein, die sich ungünstig auf den Insulinstoffwechsel aufwirkken, sondern idealerweise ohne Süßstoff auskommen. Diese Option ist jedoch für viele Menschen, die bisher süßen Geschmack gewohnt sind ungewohnt. Daher bieten gute Anbieter, die Option, den Shake mit oder ohne Süßstoff schätzen lernen zu können. Hierbei hat sich eine Errungenschaft bei der Entwicklung kalorienfreier Süßstoffen als guter Kompromis erwiesen: Sucralose. Es besitzt die 600fache Süßkraft von Tafelzucker und wird im Körper nicht nachweisbar aufgenommen oder im Stoffwechsel verarbeitet. Aus diesem Grund wird der süße Geschmack von Zucker erzielt, ohne dass zusätzliche Kalorien aus Kohlenhydraten anfallen. Sucrolose wird aus Tafelzucker gewonnen. Dieses chemisch stabile Molekül wird jedoch weder verdaut noch nachweisbar im Darmtrakt aufgenommen. Man sollte Sucralose nicht mit anderen Süßstoffen verwechseln, die unter Umständen als Excitotoxine im Gehirn wirken. Durch die wahlweise Integration von Sucralose in diese beliebte Protein-Ergänzung wird der angenehme Geschmack mit natürlicher Süße erreicht, und das ohne die Kohlenhydratkalorien aus Fructose oder anderen einfachen Kohlenhydraten. Wer die geschmacksneutrale Variante des Shakes bevorzugt, der kann auch mit Süßgras-Naturkost diesen Hochproteinshake aufwerten. Eine Beratung hierzu erhalten Sie gern.

Literatur

1. Fine, J. T, Colditz, G. A., Coakley, E. G. et al. A prospective study of weight change and health-related quality of life in women. JAMA 1999; 282: 2136-2142.
2. Calle, E. E., Thun, M. J., Petrelli, J. M. et al. Body-mass index and mortality in a
prospective cohort of U.S. adults. N Engl J Med 1999; 341: 1097-1105.
3. Michael R. Eades, M.D., Mary Dan Eades, M.D. Protein Power. Bantam Books, Jan. 1998. 4. Martinez, J. A., Kearney, J. M., Kafatos, A., Paquet, S., Martinez-Gonzalez, M. A. Variables independently associated with self-reported obesity in the European Union. Public Health Nutr, März 1999;2 (1A): 125-33

Eine Portion eines solchen Shakes sollte liefern:

  • leckeren Geschmack in Schokolade oder Vanille, doch nicht zu süß
  • vielfache Kombinationsmöglichkeiten und Gesunden Proteinaufwertung.
  • *255% soviel Protein wie 250 ml unerhitzte Vollmilch
  • *182% soviel Protein wie 250 ml unerhitzte Sojamilch
  • *100% soviel Protein wie 3 Moccatassenportionen eines enzymreichen Rohsteaks
  • *218% soviel Calcium wie 250 ml unerhitzte Vollmilch
  • *112 to 131% soviel Kalium wie 250 ml frischer Orangensaft
  • *230% soviel Magnesium wie 3.6 Moccatassenportionen frischen Spinats
  • * kein Cholesterin, keine Transfettsäuren, nur 1-2 g Kohlenhydrate, ½ g Fett und 170 mg Natrium.
  • kein genetisch modifiziertes Soja, mit GMO-Free Siegel
  • keine Getreidearten—gänzlich glutenfrei
  • *Gemischt mit einem Drittelliter fettfreier Milch, liefert eine Portion zusätzliche Vorteile oder mehr als 100% des täglichen Werts an bioverfügbarem Calcium.
  • mikrofein, leicht zu vermischen, optimale Aufnahme von Nährstoffen
  • Gewichtskontrolle bei gleichzeitiger Muskelernährung
  • Kein Nachhunger, der gewöhnlich von Getränken mit hohen Kohlenhydraten, die den Insulinspiegel beeinflussen, verursacht wird.

Fazit: Es ist großartig den Tag so zu beginnen, es versorgt Sie mit Energie, es hält Ihren Insulinspiegel niedrig und es ist großartig als Zwischenmahlzeit oder als ein schnelles pick me up.”

Leichte Umsetzung

Die Aufwertung der Ernährung mit Aminosäuren wie Tryptophan im gesamten Aminosäurespektrum sollte bequem und einfach sein. Man mixt einfach zwei gehäufte Essloffel in in 250-350 ml Wasser oder fettarme Vollmilch. Dieses großartig schmeckende hochproteinreiche Getränk kann man leicht als Frühstück oder jederzeit als Snack, Mahlzeitenersatz oder - Aufwertung oder gar als Cocktail geniessen. Einfach Saft, Früchte oder Eis in den beigelieferten Schüttelbechter oder Mixer geben, fertig.

Schutz durch Arzneimittelgesetz

In Deutschland & Österreich kann der Bezug von Aminosäuren unter das Arzneimittelgesetz fallen. Dadurch gelten eingeschränkte Versandbedingungen, so dass apothekenpflichtige Präparate nur in Privatleistung bezogen werden dürfen. Ein Weiterverkauf im Versandhandel ist nur bei Erstlieferung gestattet, ein Dauerauftrag hat vom Hersteller zu erfolgen. Ein Heilen mit Nährstoffen ist nicht gestattet. Anwender dieser Formel erhalten beim Lieferanten eine PIN, die es ermöglicht, an zusätzliche Informationen durch uns zu gelangen. Neutrale Infos generell zu Aminosäureprodukten als Video können Sie beim gleichwertigen Mitbewerber für hochwertige Proteinshakes in der Klinikanwendung anfragen.

Unser Service zum Erstbezug

Unser Service ist es, Sie über Hintergründe zur Versand- & Bioverfügbarkeit von wirksamen Proteinprodukten aufzuklären. Aufgrund der Rechtslage ist Lagerhaltung nur in Grenzen des privaten Eigenbedarf gestattet, so dass die Ware in Deutschland und Österreich stets frisch vom Hersteller geordert werden muss. Wir ermöglichen, eine Bezugsvereinbarung mit dem Lieferanten schnell und einfach in die Wege zu leiten. Mit Ihrer Bestellung reichen wir die Ware vom Hersteller bei Erstaufträgen auch gern weiter an Sie durch, und erheben dazu lediglich den Versandkostenaufschlag vom Hersteller zu uns und weiter an Sie. Ein Direktbezug ist für Sie günstiger. Wir beraten Sie gern zu diesem Qualitätstryptophanproteinprodukt.

zur Bestellung

 

Lieferung am selben Tag?

Werktags bis 14 Uhr angerufen, dann können wir das Paket bereits 17 Uhr mit DHL (direkt vom Lieferanten) aussenden lassen. Telefonische Bestellungen werden SOFORT bearbeitet. Versand von Onlinebestellungen dauert erfahrungsgemäss länger. Einfach Rückruf anfragen unter...

Tel.:+49 (0) 30-20 236932.

 

Sollten Sie kein Telefon in der Nähe haben, nutzen Sie einfach beigestehendes Formular, um Auftragsannahme, Zugang oder PIN zu erfragen.

 

5-HTP im Zusammenhang mit dem Aminosäurestoffwechsel zu verstehen, möchten wir einfach und verständlich machen. Rufen Sie daher einfach durch, wenn Sie die zusammenhänge erklärt bekommen möchten. Man kann ein gutes Tryptophanpulver auch als 5-Hydroxy-TRYPTOPHAN-Pulver bezeichnen, wenn ein paar Qualiltätskriterien hierfür vorliegen.