Stimmungsaufheller für besseres Stress-Management

Heisshungerattacke?

Viele kennen die sogenannten Heisshunger? Woher seine Attacke kommt? Aus den Ursprüngen der steinzeitlichen Gene. Der Organismus ist im Grunde genommen heute noch genauso eingestellt wie in der Steinzeit. Immer mit der Angst, ob den genügend Essen für die Kleinen da ist.... Denn nur so kann das Überleben rein genetisch gesehen gesichert werden. Da ist es verständlich, dass wenn man morgens ohne Frühstück gehetzt aus dem Haus rennt, der Kühlschrank tagsüber als "Safe" tabuisiert wird, dass dann abends, wenns dunkel wird, heimlich kräftig genascht werden mag.

Hilfe bei der Heisshungerattacke

Hilfe bei der Heisshungerattacke verheissen ein paar kleine Tipps. Man braucht dem Körper eigentlich nur zu zeigen, dass er alle Stoffe im Überfluss hat. Dies sind jedwoch keineswegs die sogenannten "Leeren Kalourien", aus denen er versucht, sich noch das klägliche Rest an nicht vorhandenen Vitalstoffen zu holen.... Es ist auch nicht das Weissmehlbrötchen, vom Fastfoodrestaurant, was kaum wirklichen Wert enthält, sondern es sind die kleinen Vitalstoffe, die dem Körper zeigen, er ist am Leben und kann sich wohlfühlen.

Wichtig ist, diese Vitalstoffe auch gleich morgens nach dem Aufstehen zu verabreichen. Wer sich z.B. für ein gutes All-in-One-Vitalstoffgetränk entscheidet braucht mit Hungerattacken nicht mehr in Kampf zu liegen. Ein guter Tipp ist auch, anfangs nach einer Umstellung des Körpers auf Vitalstoffe einfach normal weiter zu essen und dazu statt Appetitszügler, einen Stärkeblocker zu nutzen, der einfach die "zuviel" gegessenen Kalourien blockt. Speziell für die Midlife-crisis der Frau gibt es gezielte Lösungen gegen Heisshungerattacken.