5-hydroxytryptophan

L-Tryptophan für Hunde

Hunde und der L-Tryptophan-Stoffwechsel

Ergänzungsfutter für Hunde - mit Tryptophan ist bei Hundebesitzern selbstverständlich. Auch, dass man Tryptophan gemeinsam mit Vitamin B abrunden kann. Erst eine bedarfsgerecht aufeinander abgestimmte Kombination aus Tryptophan und B-Vitaminen hilft schliesslich dem Hund, Angst- und Stresssituationen souveräner zu meistern. Sowohl starke körperliche Belastung als auch nervliche Überforderung, wie sie durch Trennung von Bezugspersonen, beim Transport, in Leistungsschauen oder Hundeschulen sowie durch Gewitter und Silvesterböller entstehen kann, führt je nach Charakter des Hundes zu Nervosität, Schreckhaftigkeit, Resignation, Reisekrankheit, Unsauberkeit oder auch Gereiztheit. Jeder Hundebesitzer weiss auch, dass durch die Stabilisierung des Nervensystems und die Steigerung des Wohlbefindens die innere Ruhe und Gelassenheit wiederhergestellt und gefestigt wird. Beim Menschen jedoch, wie sieht e hier aus?

Auch hier gilt, dass ein gutes Tryptophanprodukt dem Organismus die Wirkstoffe zuführt, welche für die Wiederherstellung und den Erhalt der inneren Ruhe und Gelassenheit sowie der Leistungsbereitschaft und Lernfähigkeit notwendig sind. Durch wirkungsvoll formuliertes Tryptophan können physische und psychische Stress- und Angstsituationen von "Herrchen und Frauchen" genauso wie beim Hund wesentlich leichter bewältigt werden.

Viele Menschen interessieren sich eher für die Gesundheit ihrer Haustiere, als für ihre eigene. Ein gutes Beispiel, wo es für viele natürlich ist, das "Futter" aufzuwerten sind Hunde. Viele Tierärzte geben Hunden zur Beruhigung die Aminosäure L-Tryptophan. Der Haken jedoch bei der isolierten Gabe von L-Tryptophan ist, dass es Tryptophan allein gegeben nur kurzkettig und nicht in Wirkeinheit wirken kann. Zwar gehen viele Tierärzte hier mit schulmedizinisch isoliertem Wissen heran, doch immer mehr Veterinärmediziner erkennen die Wichtigkeit einer Wirkeinheit, auch bei L-Tryptophan.

L-Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure, die der Stoffwechsel des Hundes nicht selbst herstellen kann. Der Hund ist dabei auf proteinreiches Futter angewiesen. Im Körper wird Tryptophan in Serotonin umgewandelt, das dann vom Körper als ein Neurotransmitter genutzt wird, der dafür bekannt ist, dass er einen beruhigenden Effekt auf das Zentralnervensystem und die Muskulatur hat. Beim Menschen nennt man diesen Effekt "Serotonin-Booster". Beim Hund kann jedoch eine ungleichmässige Verstoffwechselung des Tryptophan fatale sich galoppierende Folgen fast so wie beim Pferd haben.

Tryptophan Wirkeinheit

Sinnvoller ist es, statt isoliertem Tryptophan, das Pferd zu befähigen, aus Tryptophan Serotonin selbst synthetisieren zu können. Dies mag zwar länger dauert, ist jedoch weitaus nachaltiger, als das Pferd mit vorgefertigtem zur Passivität zu erziehen. Gute Hersteller achten hier stets auf die sogenannte Wirkeinheit und auch, dass man ein Tryptophanprodukt mit ins Futter geben kann.

Ein gutes Ergänzungsfutter für Hunde sollte eine Wirkeinheit bilden aus verschiedenen Mineralien, Spurenelementen und B-Vitaminen. Oftmals angebotene Sirups lassen sich preiswerter durch Pulver substituieren. B-Vitamine, hauptsächlich Vitamin B1 (Thiamin), werden traditionell bei Hundeexperten als Ergänzung für nervöse Hunde eingesetzt.

Wir bieten für die Bildung von Serotonin (5-Hydroxytryptophan) aus Tryptophan 3 Produkte, die eine stufenartige Wirkeinheit aufweisen. Man kann entweder die 5-HTP-Kapseln öffnen und dem Futter beigeben, oder effektiver und preiswerter ist es, gleich ein Proteinpulver dem Futter beizugeben, das dazu noch schmeckt. Denn auch Hunde sind ja die besten Freunde des Menschen... Mehr zu Serotonin-5-HTP als Steigerung von Tryptophan auf Anfrage.