5-hydroxytryptophan

Fragen zu 5-HTP

Gibt es Möglichkeiten einer Zuzahlungsbefreiung?

Ähnlich wie man Steuertipps nicht öffentlich darbieten darf, so ist es mit Hinweisen zu Möglichkeiten der Zuzahlungsbefreiung. Möglichkeiten gibt es, diese sind abhängig vom Kostenträger, den Kassen und den Privatleistungen. Wir können einen Kostenträger empfehlen, der Privatleistungen auch an Angestellte offeriert und nur soviel wie ein gutes Frühstück kostet.

Gibt es Unverträglichkeiten bzw. Nebenwirkungen? Abhängigkeiten?

Nebenwirkungen gibt es immer dann, wenn Stoffe in den Körper gelangen, die Wirkeinheiten durcheinanderbringen und sich nicht optimal in den Stoffwechsel integrieren können. Wenn eine Formel nicht optimal enzymatisch greift, so entstehen Stressreaktionen, die man ausgleichen kann durch Gabe von den richtigen Synergisten. 5-HTP ist abhängig von der Fähigkeit des Körpers Wasserstoffionen (Hydrogenium) an Tryptophan zu "hydroxylieren", genauer zu "5-Hydroxy-Tryptophan". Diese Fähigkeit ist oftmals gestört, wenn der Darm nicht optimales Milleu bietet und die Schleusung von 5-HTP in die Blutbahn, durch die Darmzotten mangels fehlender Enzyme nicht gewährleistet ist. Hier ist es sinnvoll dem Körper Vitalnahrung zuzuführen, die "lebendige", also nicht über 40 Grad erhitzte Enzyme enthält und Kofaktoren, um den Bildungsprozess für Serotonin aus 5-HTP zu fördern. 5-HTP ist ein wichtiger Baustein in der Proteinsynthese und kann durch eine ausgleichende hochwertige Proteinformel (siehe Tryptophan-Proteinshake) optimiert werden.

Nach wieviel Monaten Einnahme bemerkt man eine Besserung?

Eine Besserung merken viele Menschen beim isolierten 5-HTP recht schnell, was in der Natur eines Isolats liegt. Ein Enzymkomplex ist komplexer und bedarf mehrerer Stoffwechselreaktionen, die erst in Gang kommen müssen, um dann wiederum eine effektivere und nachhaltigere Wirkung über den Tag verteilt zu erzielen. Generell empfiehlt man für normalgesunde Menschen 5-HTP als Isolat nur in den Spitzenphasen zu nutzen und den Komplex als gute Grundlage. Eine Besserung der Serotoninausschüttung braucht oftmals die Zeit, die sie auch gebraucht hat, sich zu senken. Verbunden werden sollte diese mit einer Heranführung an Techniken für positives Denken, und mehr. Mehr dazu und Link zu unserem Magazin in einem persönlichen Gespräch.

Wie lange darf man 5-htp einnehmen, wann sollte man eine Pause machen?

Die Dauer von 5-HTP entspricht der, in der man Stimmungsschwankungen, Stressanfälligkeit und Stressoren zu tragen hat, die es nicht gestatten, frei und ein Leben nach eigenen Werten zu führen. Über einen Zeitraum von 5-10 Jahren empfehlen sich Wahlleistungen aus diesem Teufelskreis zu entspringen und eine wirkliche Veränderung herbeizuführen. Bis man auf allen Ebenen seiner Gesundheit in Balance ist, braucht es Konzepte, Gesundheit und Freizeit in Einklang zu heben.